Die Humboldt-Universität zu Berlin lädt ein zum Kinderfest

Wer hat an der Uhr gedreht?

Die Humboldt-Universität zu Berlin lädt ein zum Kinderfest

Die Humboldt-Universität zu Berlin (HU) öffnet am 15. Juni 2012 bereits zum zweiten Mal ihre Türen für die kleinen Forscherinnen und Forscher. Unter dem Motto “Gestern-heute-morgen. Mit den Humboldts durch die Zeit” lädt sie ab 15 Uhr zum diesjährigen Kinderfest ein.

Zahlreiche Institute und Einrichtungen aus Wissenschaft und Forschung veranstalten ein buntes Sommerfest für die Kinder aller Hochschulangehörigen und interessierten Berlinerinnen und Berliner.

Wilhelm, Alexander und Caroline von Humboldt nehmen die Kinder mit auf eine kleine Zeitreise. Zum Beispiel kann man gemeinsam mit ihnen nach Reliquien aus längst vergangen Tagen graben, herausfinden, welche Trickfilme die Kinder früher sahen, sich von äthiopischen Kindern zeigen lassen, was sie heute für ihre Zukunft tun, Eis mit Stickstoff herstellen oder an hochmodernen Mikroskopen Pflanzen und Blüten untersuchen. Neben dem Forschen und Lernen kommt natürlich auch der Spaß nicht zu kurz. Das Bühnenprogramm bietet allerlei Buntes für Augen und Ohren und die verschiedenen Verpflegungsstationen füllen die hungrigen Bäuche wieder auf.

Der Präsident der HU, Herr Professor Olbertz, wird die Kinder um 16 Uhr begrüßen und zu diesem Anlass auch zwei Preise für die familienfreundlichsten Projekte der HU vergeben. Zum ersten Mal wurde – initiiert vom Familienbüro – dieser Wettbewerb ausgeschrieben. Gekürt werden die besten Ideen, Konzepte und Maßnahmen zur Familienfreundlichkeit.

“Ich freue mich sehr, dass der Wettbewerb auf so große Resonanz gestoßen ist. Das zeigt, dass Familienfreundlichkeit für die Universität von großer Bedeutung ist,” so Ursula Fuhrich-Grubert, zentrale Frauenbeauftragte der HU.

Die Philosophische Fakultät II überzeugte mit der Einrichtung eines Familienzimmers. Neben einem Spielbereich für Kinder sind auch Arbeitsplätze für Eltern und Platz für Besprechungen vorhanden. Ausgezeichnet wird auch das Mentoringprojekt “famento” des Instituts für Sozialwissenschaften. Es wendet sich an Eltern und pflegende Familienangehörige und soll zur Netzwerkbildung beitragen. Neben einem Raum für Familien möchte das Projekt Beratungen in Zusammenarbeit mit dem Familienbüro und der zentralen Frauenbeauftragten anbieten und Eltern-Tandems organisieren.
Auch das Kinderfest bietet Eltern die Möglichkeit sich auszutauschen, während die Kinder mit den Humboldts durch die Zeit reisen. Nach dem Besuch von mindestens fünf Stationen auf der Zeitreise drehen die Kinder an der Uhr und gewinnen einen von vielen attraktiven Preisen.

Das Kinderfest bietet Allen – Kindern und Erwachsenen – Spiel, Spaß und Abenteuer. Am Ende des Tages möge ein Staunen darüber bleiben, wie schnell Zeit verfliegen kann. Wer hat da nur an der Uhr gedreht?

Im nächsten Jahr soll der Sommer wieder familienfreundlich gefeiert werden – mit Kinderfest und Wettbewerb.

Mehr Informationen zum Kinderfest:
http://gremien.hu-berlin.de/familienbuero/service/veranstaltung
Fotos vom Kinderfest 2011 können auf Anfrage gestellt werden.

Die Humboldt-Universität zu Berlin verkörpert mit ihrer Fächervielfalt in den Geistes-, Sozial- und Kulturwissenschaften, der Mathematik und den Naturwissenschaften, der Humanmedizin sowie den Agrarwissenschaften die universitas litterarum im Zentrum der deutschen Hauptstadt. Als zentrale Anlaufstelle für alle Fragen und Probleme in Bezug auf die Vereinbarkeit von Beruf und Familie bzw. Studium und Familie wurde an der Humboldt-Universität das Familienbüro eingerichtet. Neben Beratung und Auditierung versucht das Familienbüro auch die Universität etwas bunter zu gestalten.

Kontakt:
Humboldt-Universität zu Berlin / Familienbüro
Jenny Schmiedel
Unter den Linden 6
10099 Berlin
030/ 2093 2191
familienservice@uv.hu-berlin.de
http://www.hu-berlin.de