Dr Werner Wehmer:Beruf als Berufung

Jahrelang ist Dr. Werner Wehmer schon “Chef der Leipziger Tafel”. Bei all dem sozialen und ehrenamtlichen Engagement ist sein Beruf “auf der Strecke” geblieben, auch weil das soziale Engagmenet immer wichtiger wurde in Leipzig, der Stadt mit der größten Kinderarmut.In den letzten Jahren nun, konnte Dr. Werner Wehmer viele fleißige Helfer für eine Mitarbeit bei der Tafel gewnnen.Das verhilft ihm nun dazu, ins einen alten Job zurückzufinden.Menschen waren schon immer das, mit dem Dr. Wehmer in seinem Leben gearbeitet hat. Im Beruf und beim sozialen Engagement. Nochmal auf die Schulbank hat er sich mit seinen 65 Jahren gesetzt.Lernen muss man sein ganzes Leben, so sein Credo. Abgschlossen hat nun als IHK zugemassener Versicherungsfachmann. Diesen Beruf will er zukünftig auch wieder ausüben. Auch hierbei steht  das Wohl der Menschen wieder in seinem Fokus.Finanzberatung und Versicherungsberatung ist für Dr. Wehmer ein sensibles Thema. Vor allem mit den Erfahrungen aus den letzten Jahren der Finanzkrise. Einen großen Kundenstamm hat Dr.Wehmer bereits, insofern wird es ihm die nächsten Jahre nicht langweilig werden.Er wird auch dies wieder zu einem Erfolg machen, wie so viele Dinge in seinem Leben.

www.diebewertung.de