Ironman ist nicht nur was für harte Männer

Sportbuch-Verlegerin Nicole Luzar stellt sich am 2. September 2012 der Langdistanz in Köln

Ironman ist nicht nur was für harte Männer

226 Kilometer beträgt die Ironman-Distanz in Köln. Zum vierten Mal wagt sich Nicole Luzar an die Königsdisziplin des Triathlons. Die Verlegerin von Büchern über Ausdauersportarten weiß genau, worüber die Autoren ihres kleinen Verlages schreiben. Sie selbst bezeichnet sich eher als Hobby-Triathletin, denn neben dem Verlag, den sie in Eigenregie betreibt, bleibt nicht die notwendige Zeit für das Training eines Leistungssportlers. Es gibt aber die Möglichkeit, sich durch bestimmte Trainingsmethoden ausreichend auf die Teilnahme vorzubereiten, die weniger zeitaufwändig sind. Dabei geht es ihr nicht um einen Kampf gegen die Uhr, wie das bei vielen Triathleten der Fall ist, sondern um den Spaß an der Bewegung und das gute Gefühl, sich einer selbstgewählten Herausforderung zu stellen.

Nicole Luzar ist seit ihrer frühesten Kindheit vom Sport fasziniert. Über das Rudern kam sie zum Laufen, das als Training für den Winter diente. Ende der 80er Jahre lief sie ihren ersten Marathon in Frankfurt. Später entdeckte sie ihre Leidenschaft für das alpine Klettern und gab ihr erstes Buch, einen Kletterführer heraus.

2007 startete die damals 37-Jährige zum ersten Mal bei einer Langdistanz: “Ich war zuvor noch nie 3,8 km geschwommen oder gar 180 km Rad gefahren, aber ich wusste, dass ich notfalls die 42,2 km lange Marathonstrecke auch gehend zurücklegen könnte.”

Nicht nur in der breiten Bevölkerung gilt Triathlon – und erst recht die Langdistanz – als Domäne austrainierter Eisenmänner und -frauen. Viele Menschen lassen sich davon derart einschüchtern, dass sie gar nicht mit dem Sport beginnen. Und auch viele Triathleten trauen sich, trotz eines durchaus hohen Trainingsumfangs, oft nicht an einen Ironman heran. Zwar kann Nicole Luzar nicht mehr voll auf eine solide Grundlagenausdauer aus der Schul- und Studienzeit bauen, hat aber den meisten ambitionierten Athleten etwas viel wichtigeres voraus: Selbstvertrauen und ein realistisches Urteilsvermögen. Dass sie mit ihrem bescheidenen Trainingsumfang keine Top-Zeit erreichen kann, ist klar. Was jedoch sehr wohl möglich ist, ist, die Bewegung und den Wettkampf zu genießen, sich darüber zu freuen, dem inneren Schweinehund die Zähne zu zeigen und andere Menschen dazu zu animieren, es selbst einmal zu versuchen.

Nicole Luzar geht sportlich gerne an ihre Grenzen. Mit ihrer Arbeit für den Sportwelt Verlag hat sie tagtäglich mit Sachbüchern über das optimale Training von Ausdauersportarten zu tun. Die Begeisterung für den Sport war auch der Auslöser für die Gründung des Verlags. Was 2006 mit der Übersetzung eines englischen Fachbuches begann, hat sich konsequent weiterentwickelt. So finden sich neben der ausgewiesenen Trainingsliteratur auch unterhaltsame und kritische Bücher zum Thema Sport in ihrem Buchprogramm. (Daniela Graw, 2979)

Sie haben Interesse Nicole Luzar in Köln zu begleiten? Wir freuen uns über Ihre Anfragen. Pressekontakt: Nicole Luzar, Sportwelt Verlag,
Am Wasserstein 3, 91282 Betzenstein, Tel.: 09244-985730,
mail@sportwelt-verlag.de

Der Sportwelt Verlag verlegt Bücher aus der Welt des Sports, vor allem aus dem Bereich Triathlon, also Schwimmen, Radsport und Laufen. Alle Bücher zielen darauf ab, jedem Athleten oder Triathleten das Wissen zu vermitteln, wie er sein Training besonders effizient gestalten kann. Auch wer für Marathon oder die Ironman-Distanz trainiert, findet hier unzählige wertvolle Trainingstipps.

Kontakt:
Sportwelt Verlag
Nicole Luzar
Am Wasserstein 3
91282 Betzenstein
09244985730
mail@sportwelt-verlag.de
http://www.sportwelt-verlag.de