MEDICON Immobilien GmbH wie geht es weiter

Es scheint so, denn die alten Verbindungen untereinander scheinen wieder zu funktionieren was man hört. Medicon und die LICON Wohnbau GmbH waren über Jahre erfolgreiche Geschäftspartner der APO Bank. Wären es sicherlich heute noch, wenn da nicht die Gesellschafterstreitigkeiten im Hause der LICON Wohnbau gewesen wären.
Der große Geldgeber des Unternehmens LICON soll angeblich versucht haben das Unternehmen im Handstreich zu übernehmen, allerdings in einer Art die dem Standing  des Unternehmens im Internet und der Öffentlichkeit geschadet haben.Dies in einer Art die noch heute nachwirkt.Schaut man sich heute im Internet die Einträge an, dann sind 80% der Einträge nicht unbedingt als “gut” zu bezeichnen. Wie so üblich haben sich natürlich, wenn ein solcher Skandal bekannt wird, Anlegerschutzvereine und sogenannte Anlegerschutzanwälte auf die “Beute” gestürzt. Eine Beute die zu diesem Zeitpunkt gar keine war, sondern von den Anwälten und den Anlegerschutzvereinen erst dazu gemacht werden sollte. Hier ist oft von einem Immobilienskandal die Rede.Den hat es unserer Erkenntnis zu keinem Zeitpunkt gegeben, weder bei der Licon Wohnbau GmbH noch bei der Medicon. Es war eine Auseinandersetzung unter Gesellschaftern, ja fast schon ein Krieg.Nun haben sich die Machtverhältnisse nach unseren Informationen wieder verändert. Florian Scholze hat wohl wieder das Sagen im Unternehmen LICON Wohnbau GmbH, nicht als Geschäftsführer sondern als Gesellschafter des Unternehmens.Florian Scholze hat natürlich extrem unter den Auswirkungen der ganzen Publicity im Internet zu kämpfen.Das hat natürlich auch zu erheblicher Unruhe bei den Käufern der Immobilien geführt.Aufgeschreckt durch Veröffentlichungen im Internet gibt es derzeit, so hört man, erhebliche Auseinandersetzungen mit Kunden um die Abnahme der Immobilien und der Gesamtzahlung des vereinbarten Kaufpreises der Immobilie. Das wiederum schlägt dann sicherlich auf die Liquidität des Unternehmens durch. Ein Teufelskreis der da derzeit abläuft. Darum beneidet Florian Scholze sicherlich derzeit keiner. Hinzukommt das irgendwann in den nächsten Wochen sicherlich die prozessuale Aufarbeitung des gesamten Vorganges erfolgen wird. Wir haben da was von einem Termin im Juli/August 2012 gehört.Prozessort soll das AG Leipzig sein, was dann eher auf eine geringere zu erwartende Strafe hinweisen könnte.

Dann wird sich Florian Scholze wieder ganz auf das Unternehmen LICON Wohnbau konzentrieren können. Eine Weiterführung in alter Form des Unternehmens LICON Wohnbau GmbH wird es sicherlich nicht mehr geben. In welcher Form das Unternehmen dan weitergeführt werden kann, wird man sehen und sicherlich erst herausfinden müssen.

Was mit dem Unternehmen MEDICO Immobilien als Vertriebsgesellschaft passiert wird sicherlich im bestimmten Umfang von der Weiterführung der LICON Wohnbau GmbH abhängen. Eine Zusammenarbeit mit der apo Bank dürfte sich allerdings eher schwierig gestalten.Selber könnte die Medicon auch noch das Problem der beratungshaftung haben, wenn es Kunden gibt die hier gegen das Unternehmen LICON GmbH und die Medicon GmbH klagen und Urteile erwirken würden. Der Name Medicon ist sicherlich ein guter Name, aber ob er vertrieblich noch belastbar ist wird man sehen müssen. Wir würden das als eher schwierig ansehen.

Warten wir es ab!

www.diebewertung.de