Mein Papa liest vor

bridgingIT wird Teil des erfolgreichen Projektes der Stiftung Lesen und der “hessenstiftung – Familie hat Zukunft”

Mein Papa liest vor

Uwe Frölich, Niederlassungsleiter Frankfurt bei bridgingIT und Vorlese-Papa

FRANKFURT/MANNHEIM, 17.12.2012. Wenn Väter und Mütter bei bridgingIT künftig Gedrucktes aus dem Büro mit nach Hause bringen, dann können sich ihre Kinder darüber freuen. Denn die Eltern machen keine Überstunden, sondern haben eine neue Vorlesegeschichte im Gepäck. Das IT-Beratungsunternehmen mit Niederlassungen in Frankfurt, Mannheim, Karlsruhe, Köln und Stuttgart ist ab sofort Teilnehmer des erfolgreichen Projektes “Mein Papa liest vor”. Diese Initiative startete im Jahr 2010 als Modellprojekt der Stiftung Lesen und der “hessenstiftung – Familie hat Zukunft” zunächst in Hessen und wird nun sukzessive bundesweit ausgedehnt. Ziel ist die Förderung der Vorlesekultur in den Familien. Dabei ist das Vorlese-Engagement gerade von Vätern besonders wichtig, um insbesondere Jungen an das Lesen heranzuführen.

Dr. Jörg F. Maas, Hauptgeschäftsführer der Stiftung Lesen: “Studien zeigen: Kindern, denen in der Familie regelmäßig vorgelesen wird, fällt das Lesenlernen leichter und sie haben bessere Bildungschancen. Daher freuen wir uns sehr, dass bridgingIT nun auch an “Mein Papa liest vor!” teilnimmt und seine Mitarbeiter so zum Vorlesen motiviert. Damit leistet das Unternehmen einen wichtigen Beitrag zur frühkindlichen Leseförderung.”

“bridgingIT versteht sich als Serviceorganisation für seine Mitarbeiter. Mit diesem tollen Projekt unterstützen wir Väter und Mütter in zweifacher Weise. Wir machen ein Bildungsangebot für ihre Kinder und wir werten ihre Work-Life-Balance auf”, sagt Uwe Frölich, Niederlassungsleiter von bridgingIT in Frankfurt, selbst Vater eines zweijährigen Sohnes und damit ab sofort Vorlese-Papa. “Als Arbeitgeber spüren wir bereits die Auswirkungen des Fachkräftemangels in der IT. Mit der Teilnahme an einem solchen Projekt stellen wir uns der unternehmerischen Verantwortung, dem entgegen zu wirken. Zugleich ist uns bei bridgingIT der Ausgleich zwischen Arbeit und Freizeit sehr wichtig. Dank “Mein Papa liest vor” können unsere Mitarbeiter aus ihrer Freizeit eine Qualitätszeit mit ihren Kindern machen.”

Die Stiftung Lesen stellt dem Unternehmen wöchentlich eine neue Vorlesegeschichte zur Verfügung, die über das Intranet als pdf zum Download bereitgestellt wird. Die Geschichten bekannter Autoren haben eine Vorleselänge von rund zehn Minuten, sprechen verschiedene Altersgruppen an und bieten eine große thematische Bandbreite. Durch die dazugehörigen Illustrationen ergeben sich beim Vorlesen weitere Gesprächsanlässe für Kinder und Eltern.

Die BridgingIT GmbH wurde 2008 als unabhängiges IT-Beratungsunternehmen gegründet. Sie versteht sich als innovativer Dienstleister und verbindet die Anforderungen der IT mit denen der Fachseite. Mittlerweile beraten über 190 Mitarbeiter an den Standorten Mannheim, Frankfurt, Karlsruhe, Stuttgart und Köln Kunden des gehobenen Mittelstands und Großkunden bei der Umsetzung von Unternehmensstrategien und dem Einsatz moderner Technologien. Als Full Service Provider bietet bridgingIT ein fokussiertes Angebotsportfolio und arbeitet dabei stets herstellerunabhängig. Das Unternehmen ist vollständig selbst finanziert und verfügt über ein Eigenkapital von 1,4 Millionen EUR. Der Jahresumsatz 2011 betrug 22 Millionen EUR.

Kontakt:
BridgingIT GmbH
Regula Markmann
N7, 5-6
68161 Mannheim
015152669520
regula.markmann@bridging-it.de
http://www.bridging-it.de