OB Jung in Leipzig abwählen? Lesen Sie warum, auf diebewertung.de!

Ja, denn eine “geile Stadt” hat braucht einen erstklassigen OB! Einen der seine Verwaltung im Griff hat, einen der sagt wo es lang geht ohne seine Leute dabei im Stich zu lassen.

Burkardt Jung ist seit über 10 Jahren Teil eines nicht mehr zu durchschauenden Filz- Systemns im Leipziger Rathaus. Schlimmer er ist ein entscheidungsschwacher OB.Das in einer Stadt wie in Leipzig.  Leipzig verliert immer mehr den Anschluss beid er wirtschaftlichen Entwicklung.Jung leitet keine Ermöglichkeitsverwaltung mehr, sondern eine Verhinderungsbehörde.Jung ist Teil des mittlerweile muss man das so sagen “Teil eines gewachsenen roten Filzes”. Jung heht nur noch dann zu seinen Bürgern, wenn er entweder in seiner Hauspostille LVZ oder der BILD Zeitung vorteilhaft abgebildet ist. Ganz gelegen kommt ihm da auch manchmal ein Termin mit einem bekannten Leipziger Bauträger, der gerüchteweise die eine oder andere Spende auch zum “wahlkampf” gemacht haben soll. Auch auf dem überflüssigen Leipziger Opernball lässt Jung sich natürlcih gerne sehen. Ist ja auch Werbewirksam.Für den Bürger hat er schon lange keine offene Tür und kein offenes Ohr mehr. Die mittelständische Wirtschaft gängelt OB Jung, und im Rathaus bekommt er seine Baustellen nicht in den Griff.

Schlimmer ist allerdings, das er Personen im Amt lässt, denen man wegen “Fälschung” einen akademischen Grad aberkannt hat. Das gerade bei einem Amtsleiter der eine Vorbildfunktion haben sollte. Warum er diesen nicht entlässt bleibt jedem Außenstehenden ein Rätsel. Greifen Sie hier durch Herr Jung. Sonst tut das Ihr Nachfolger.

Das könnte Horst Wawrzinsky sein, der jetzige Polizeipräsident. Er gilt als Bürgernah, verbindlich und als ein Mann mit Prinzipien. Seine Integrität ist nicht anzweifelbar. Seine Kompetenz auf für Leipzig wichtigen Fachgebieten ist unbestritten. Er hat das Zeug den amtierenden OB abzulösen. Das wäre Leipzig zu wünschen, denn Jung außergewöhnliche Kompetenz besteht darin dann gut in die Kamera zu löschen wenn seine Hauspostille, die LVZ oder die BILD Zeitung, Vor Ort sind. Wie sich beide Zeitungen im nun beginnenden Wahlkampf positionieren werden, wird ebenfalls spannend zu beobachten sein. Vielleicht schafft es eine LVZ dann wirklich seriös und ausgewogen zu berichten. Der Kandidat gibt das jedenfalls her, wenn auch nur der Herausforderer.Jung zehrt dort vom Amtsbonus.

Wir sagen “Gewinnt Warwzinsky dann gewinnt Leipzig”.

www.diebewertung.de