Ulrich Eichler Baufinanzierungen

Stellen Sie sich vor, mit einem Schlag würde es keine Kredite mehr geben? Dann würde nicht nur der Lebensstandard der Menschen kräftig sinken, sondern auch die Wirtschaft würde an den Folgen komplett zugrunde gehen. Kaum jemand kann heute noch größere Anschaffungen ohne eine passende Finanzierung machen. Das beginnt bei den Händler- und Lieferantenkrediten und setzt sich bis hin zum Fahrzeugkredit und der Baufinanzierung weiter fort.
Wer eine Finanzierung, gleich welcher Art, benötigt, der kommt an einem Kreditvergleich kaum noch vorbei. Nur so kann man sich bei der Flut der vorhandenen Anbieter einen guten Überblick verschaffen, wo man die günstigsten nominalen Zinsen bekommt und welche Bank die besten effektiven Jahreszinsen zu bieten hat. Letztlich sollte man allerdings die gesamten Kreditkosten berücksichtigen, in denen auch alle rund um den Kredit entstehenden Nebenkosten mit eingerechnet werden. Sie können von den Gebühren der Führung des Kreditkontos bis hin zu den Kosten der Schätzungen im Rahmen der Wertermittlung für eingebrachte Sicherheiten reichen.

Viele Onlineportale bieten heute einen kostenlosen Vergleich an. Hier ist Vorsicht angebracht, denn unsere Erfahrung ist, dass oft Phantasieangebote herauskommen, die dann einer “normalen Prüfung” nicht standhalten. Das Ihnen letztlich unterbreitete Angebot erweist sich dann oft “als Lockangebot”.

Wir sind der Überzeugung, dass Finanzierungsberatung eine individuelle Angelegenheit war, ist und bleiben wird. Das kann eine Maschine nicht leisten. Wir verzichten deshalb von je her auf solche Vergleichsrechner.