Marcus Holtz:Immobilien das Betongold

Nie waren Immobilien so beliebt udn begehrt wie zum heutigen Zeitpunkt. Das mit “verursacht” hat sicherlich die Finanzkrise der letzten Jahre, eigentlich muss man hier ja schon von einer Mehrzahl reden beim Thema “Krise”, denn hier folt eine Krise der nächsten Krise. In solchen Situationen gibt es dann nahezu immer einen reflexartige Reaktion “Investitionen in Sachwerte”. In guten Zeiten, in nicht Krisenzeiten, ist nahezu jeder Mensch geneigt mit seinem Geld auch mal “Monopoly” zu spielen………man kann ja nur gewinnen. Falsche Denke stellt dann der Eine oder Andere fest, meist zu einem Zeitpunkt wo das Kind schon in den berühmten Brunnen gefallen ist.Sachwerte sind keine “Renditeüberflieger”. Mit jährlich 5% bis 7% ist die Rendite aber aus meiner Sicht auch völlig in Ordnung, es ist eine solide Rendite.Eine verstärkte Nachfrage nach Immobilien hat aber auch zur Folge, das hier die Preise steigen. Das wiederum nutzt natürlich dem, der schon frühzeitig in Immobilien investiert hat.Eine verstärkte Nachfrage führt aber manchmal auch dazu, dass man geneigt ist als Interessent, so manche Immobilie nicht mehr kritisch genug zu prüfen.Gerade bei solchen Investitionen sollten sie immer einen Fachmann (Gutachter) vor dem Erwerb zu Rate ziehen. Nicht das es irgendwann dann zu einem Immobilienjammer kommt. 

Marcus Holtz