Stressfaktor Lärm: Kinder schützen, Betreuer entlasten

Internationaler Tag gegen Lärm rückt Thema ins Bewusstsein, SonicLine bietet effektive Soforthilfe. Der Clou: die Lärmschutz-Elemente sind im Do-it-yourself-Verfahren schnell und einfach überall zu montieren – und beruhigen die Raumatmosphäre in Kindergarten und Schule hörbar.

Stressfaktor Lärm: Kinder schützen, Betreuer entlasten

Schallabsorbierende Wand-, Decken- und Trennwand-Elemente von SonicLine.

Lärmempfinden ist subjektiv. Ob Lieblingsmusik oder Baustellenlärm, darüber, was zu laut ist, lässt sich streiten. Fest steht aber, dass ein beständig hoher Geräuschpegel ein Risikofaktor für viele körperliche Beschwerden wie Schlafstörungen, Migräne oder Hörschäden ist. Um das Thema “Lärm” ins Bewusstsein zu rufen, findet am 24. April 2013 bereits zum sechzehnten Mal der weltweite “Tag gegen Lärm” statt. Dabei ist “ruhig bleiben” – das diesjährige Motto des Aktionstages – oft gar nicht so einfach.

Lärm – Belastung für kleine und große Ohren

Wo sich viele Kinder aufhalten, entstehen jede Menge Geräusche. Diese entwickeln sich in einem Raum mit schlechter Akustik zum Stressfaktor Lärm. Laut der Landesvereinigung für Gesundheit (LVG) Sachsen-Anhalt herrschen in Kitas Geräuschpegel, die lautem Verkehrslärm und Kreissägen entsprechen. Auch eine Umfrage unter Lehrern ergab: Über 80 % der Befragten empfinden den Lärm, den Schülerinnen und Schüler machen, als belastend. Doch nicht nur für die Betreuer und Pädagogen wird permanenter Lärm zum echten Problem, auch die Kinder sind direkt betroffen. Denn sie sind weit weniger als Erwachsene in der Lage, ihre Aufmerksamkeit zu fokussieren und irrelevante Hörreize auszublenden. Kindern mit Migrationshintergrund, Hörstörungen oder Lernbehinderungen fällt das Folgen-Können bei störenden Hintergrundgeräuschen noch schwerer.

Lärmschutz: einfach, sicher, kostengünstig

Bei der Planung und Einrichtung von Kinderkrippen, Kindertagesstätten und Schulen an Lärmschutzmaßnahmen zu denken, ist also wichtig – und heutzutage auch nicht mehr mit aufwändigen Ein- oder Umbauten verbunden. Wehrfritz bietet mit dem SonicLine-Programm eine effiziente und kostengünstige Lösung. Alle Elemente sind im Do-it-yourself-Verfahren schnell und einfach zu montieren: an Decken, Wänden, Mobiliar oder frei stehend im Raum. Durch seinen hohen Absorptionsgrad nimmt das Material fast 100 % des Schalls im sprachrelevanten Bereich auf. So werden nahezu keine störenden Schallwellen mehr reflektiert. Ein weiterer Vorteil: Alle SonicLine-Elemente fügen sich unauffällig in jedes Raumkonzept ein.

Der Schallschutz-Rechner im Internet

Geben Sie einfach auf wehrfritz.com/sonicline Ihre Raumgröße, Ihr Mobiliar und die Nutzung des Raumes ein. Schon sehen Sie in einem übersichtlichen Diagramm, wie lange der Raum Schallwellen reflektiert, wie die anzustrebende Soll-Nachhallzeit auf Grundlage der DIN 18041 “Hörsamkeit in kleinen bis mittelgroßen Räumen” ist und mit welchen SonicLine-Elementen Sie dieses Ziel erreichen.
Mehr zum wichtigen Thema “akustische Ergonomie” für Kindertagesstätten und Schulen zum Nachlesen bietet die Broschüre “Dem Lärm einen Dämpfer verpassen” von Wehrfritz. Jetzt kostenlos unter 0800 8827773 (freecall) oder www.wehrfritz.de/kataloge anfordern. Oder gleich online in die Schallschutz-Broschüren für Kindergarten oder Schule hineinblättern.

Seit 75 Jahren ist Wehrfritz der kompetente Partner, wenn es um die Möblierung und Ausstattung von sozialen Einrichtungen geht: von Kinderkrippen und Kindergärten über Schulen, Horte sowie Heime aller Art bis hin zu Mehrgenerationenhäusern und Therapieeinrichtungen. Sie finden bei uns alles für Ihre tägliche Arbeit: Möbel, Lehr- und Lernmaterialien, Spiel- und Arbeitsmittel, Sport- und Bewegungsangebote für drinnen und draußen sowie ein sehr breit gefächertes Angebot an Materialien zum Basteln, Werken und Kreativsein.

Wehrfritz ist ein Unternehmen der HABA-Firmenfamilie. Als HABA-Firmenfamilie vereinen wir vier Unternehmensbereiche unter einem Dach: HABA, JAKO-O, Wehrfritz und Project.
Die HABA-Firmenfamilie beschäftigt im nordbayerischen Bad Rodach (Oberfranken) etwa 1.900 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Wehrfritz im Internet:
www.wehrfritz.de

Kontakt:
Wehrfritz GmbH
Jana Semt
August-Grosch-Straße 28 – 38
96476 Bad Rodach
09564929523
presse@wehrfritz.de
http://www.wehrfritz.de